-->
 

 

 

   
ge
Die Geschichte

Der amerikanisch Zahnarzt Dr. A.C. Fones in Bridgeport / USA eröffnete 1913 die erste Dentalhygieneschule.
Es wurde von seinem Kollegen Dr. Smith, der als erster Zahnarzt mit grossem Erfolg an Patienten Zahnreinigungen durchführte inspiriert.
Dr. Fones erkannte sehr schnell, dass er für diese Arbeit einen grossen Zeitaufwand einseetzen musste, weshalb er daraufhin mit einem einjährigen Lehrgang die erste Dentalhygienikerin ausbilden liess.
Die ersten amerikanischen DH's kamen im 2. Weltkrieg mit den alliierten Fliegertruppen nach England. Eine gute Mundhygiene nahm in den USA schon damals einen hohen Stellenwert ein. Dahe wurden die Piloten im Rahmen ihres Gesundheitsprogrammes von den mitgeführten DH's professionell betreut.
Die Amerikanerin Barbara Benson war die erste DH in der Schweiz. Sie wurde 1961 von Prof. Mühlemann, dem geistigen Initiator der modernen Präventivzahnmedizin, auf seiner Abteilung am Zahnärztliche Institut der Universität Zürich von Dr. Boitel in der Privatpraxis eingesetzt.
1973 nahm die erst DH-Schule der Schweiz, die Dentalhygiene-Schule Zürich, mit 20 Schülerinnen den Unterricht auf.
Nach einer zweijährigen Ausbildungszeit wurden 1975 die ersten schweizerischen Dentalhygienikerinnen diplomiert. Heute dauert die Ausbildung zur Dentalhygienikerin drei Jahre.

 

 
 
   
     
     
     
     
 
   
     
 
   
     
     
     
 
   
     
 
   
     
 
   
 
   
     
 
copyright © 2015 by pfdh